CBD - Wundermittel oder Hokuspokus?

CB - was ? CBD! Die Abkürzung steht für Cannabidiol, einem Extrakt der Hanfpflanze, das alles andere als high macht, dafür aber Beschwerden lindern kann. CBD ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern eine Kultur- und Nutzwandel mit Jahrtausender alter Tradition. Was CBD genau ist, wie es wirkt und woher der Hype rührt, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Doch erst einmal von vorne: Wenn wir uns dem Thema CBD widmen, gilt es zunächst verschiedene Begriffe wie Cannabidiol, Cannabinoide und Endocannabinoid-Systeme zu erklären und zu unterscheiden.

1. Cannabinoid

Bei CBD handelt es sich um das zweithäufigste Cannabinoid der Hanfpflanze. Cannabinoide sind Verbindungen aus Verbindungen von Kohlen-, Wasser- und Sauerstoff, die sowohl in Pflanzen als Phytocannabinoide, als auch bei Lebewesen wie Menschen und Tieren auftreten. Bei Mensch und Tier treten Cannabinoide in Form eines Endocannabinoid-System auf, auf das wir gleich auch noch zu sprechen kommen. Bislang sind bereits über 100 Cannabinoide in verschiedenen Konzentrationen bekannt.

2. Cannabidiol (CBD)

CBD entsteht aus der grünen, weiblichen Hanfpflanze und wird durch einen aufwendigen Extraktionsprozess gewonnen. Platz 1 der am häufigsten vorkommenden Cannabinoide belegt THC, das für seine berauschende Wirkung bekannt ist. Anders als bei THC, geht von CBD keinerlei psychoaktiver Effekt aus. Ganz im Gegenteil kann CBD als sogenannter Anagonist die berauschende Wirkung von THC sogar aufheben.

Darüber hinaus werden CBD eigene positive Eigenschaften nachgesagt. So kann CBD krampflösend, entzündungshemmend, entspannend, schmerzlindernd und angstlösend wirken.

3. Endocannabidiol-System

Wie bereits erwähnt verfügt jedes Lebewesen, Mensch wie Tier, ein eigenes Endocannabinoid-System. Cannabinoide docken nach ihrer Einnahme an die Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems an und können diese sowohl aktivieren als auch blockieren, wodurch die geschilderten Wirkmöglichkeiten erklärt werden.

 

Einige Studien weisen bereits auf die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von CBD hin. Durch diese aktuellen Studien lässt sich auch erklären, weshalb CBD derzeit so sehr an Bekanntheit gewinnt. Nichtsdestotrotz befindet sich die Forschung rund um CBD noch am Anfang, weshalb damit zu rechnen ist, dass die Erkenntnisse zukünftiger Studien zu einer noch breiteren Akzeptanz der Anwendung führen werden. 

Du siehst, dass CBD ein sehr spannendes Themenfeld ist, das aber auch mit aufwendigen Prozessen in der Herstellung, aber auch im eigenen Körper einhergeht. Dadurch ist die Wirkung, die CBD-Produkte bei jedem Einzelnen auslösen, auch von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Wie Du unsere Produkte am besten dosierst und Dich individuell an die Einnahme von CBD herantastest, zeigen wir Dir in unserem nächsten Artikel.

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Kann Juni Juli August September Oktober November Dezember

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen